Restbuchwert ändern

Wenn Sie nachträglich den Restbuchwert einer Anlage ändern, hat das weder Auswirkung auf die AfA-Berechnung der Vorjahre, noch hat die Verminderung des Restbuchwerts im betreffenden Finanzjahr irgendeine Auswirkung auf das Betriebsergebnis.

Nach der Änderung des Restbuchwerts zum 1. Jänner des ausgewählten Jahres wird ab diesem Jahr die AfA auf Grundlage des geänderten Wertes berechnet.

Und so gehen Sie vor

Um den Restbuchwert einer Anlage zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  • Falls die Detaildaten noch nicht eingeblendet sind, klicken Sie in der Tabellenanzeige auf die Anlage, deren Restbuchwert Sie ändern wollen.
  • Rufen Sie das Funktionsmenü auf und wählen Sie den Menübefehl „Restbuchwert ändern“.

Tipp: Sie finden diese Schaltfläche in der Anzeige der Detaildaten nicht nur in der Registerkarte „Anlage“ (Abbildung oben), sondern auch rechts unten in der Registerkarte „Abschreibung“.

  • Geben Sie im anschließend angezeigten Dialog den abweichenden Restbuchwert ein und setzen Sie den Vorgang mit Klick auf die Schaltfläche „Speichern“ fort. Optional können Sie zu Dokumentationszwecken auch eine Begründung dazu eingeben.

  • Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage nach dem Ändern mit „Ja“.

Abschreibungsplan

Der Abschreibungsplan für eine im Oktober 2014 angeschaffte und in Betrieb genommene Anlage mit Anschaffungskosten von 8.000,- € und einer Nutzungsdauer von 10 Jahren wurde ursprünglich wie folgt berechnet:

Nach einer im Finanzjahr 2017 notwendigen Änderung der Nutzungsdauer von 10 auf 8 Jahre wird der Abschreibungsplan wie folgt neu berechnet:

Sie sehen, dass sich an den Abschreibungen der Jahre 2014 bis 2016 nichts geändert hat. Der Restbuchwert am Beginn des Jahres 2017 wurde von 6.000,- € auf 2.000,- € vermindert. Daraus ergibt sich für die noch verbleibenden 5,5 Jahre eine jährliche AfA von 363,64 €.

Wenn Sie die Maus über die Einträge bewegen oder einen Eintrag anklicken, werden die Details zur AfA-Berechnung eingeblendet.

Hinweis: Die Angaben zur Nutzungsdauer scheinen rechnerisch falsch zu sein, was aber nicht zutrifft, denn

  • „bisher“ sind die vor dem aktuellen Finanzjahr bereits abgeschriebenen Zeiträume,
  • „Rest“ sind die nach dem aktuellen Finanzjahr noch verbleibenden Jahre,
  • die Differenz von 1 ist das aktuelle Finanzjahr

Siehe auch: